In diesen Meditationsaufnahmen von Sri Chinmoy, aus dem Jahr 1995, können Sie seine Augen ziemlich schnell hin und herflackern sehen. Wie Sri Chinmoy in der Beantwortung der Frage unten erklärt, ist dieses Flackern ein Ergebnis der Bewegung seiner Seele, die sich zwischen verschiedenen, hohen Ebenen des Bewusstseins bewegt.

Frage: …. eines der bemerkenswerten Dinge, die mir aufgefallen sind, war die Art und Weise, wie ihre Augen ständig flackerten. Das gibt einem den Eindruck einer inneren Ekstase. Können Sie bitte etwas dazu sagen?

Sri Chinmoy: Für eine unstrebsame Person sieht das Flackern der Augen wie eine unruhige Bewegung aus. Aber für die aufrichtigen Sucher wird diese Bewegung der Augen eine ganz andere Bedeutung haben. Es gibt sieben höhere Ebenen des Bewusstseins. Da ich ein spiritueller Mensch bin und zugleich in einem meditativen Bewusstsein bin, fliege ich von einer Ebene des Bewusstseins zu einer anderen. Ich handle wie ein göttlicher Vogel, der von einem Ast zum anderen fliegt. Wenn meine Augen sich bewegen, gehe ich in eine Ebene des Bewusstseins und der Reichtum dieses Bewusstseins tritt in mein Wesen ein; dann offenbare ich diesen Reichtum durch meine Augen. Während ich in eine andere Ebene des Bewusstseins eindringe, erkenne und offenbare ich den Reichtum dieser Ebene des Bewusstseins. (aus The Soul’s Evolution (Die Evolution der Seele) , von Sri Chinmoy)

Kamera & Herausgeber: Mridanga Spencer

Copyright: © 1995 Sri Chinmoy